Datenschutzerklärung

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir wollen, dass Sie sich bei uns sicher fühlen. Nicht nur aus diesem Grunde achten wir auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben, die sich insbesondere aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) ergeben.
Nachstehend informieren wir Sie darüber, für welche Zwecke Ihre Daten erhoben und verwendet werden und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können.
Die Datenschutzerklärung können Sie jederzeit unter www.mkm-invest.de/ "Datenschutz" aufrufen und ausdrucken.
Wir versichern Ihnen, dass unsere Datenverarbeitungssysteme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen, sowie gegen Verlust und Zerstörung gesichert sind.
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

MKM Beteiligungs GmbH
Zirkusweg 2
20359 Hamburg

Ansprechpartner: Stefan Müller, Geschäftsführer
Telefon: 040 7566449-45
Fax: 040 7566449-65

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihr Anliegen ansonsten einen spezifischen Datenschutzgegenstand hat, freuen wir uns, wenn Sie sich wie folgt an uns wenden:
Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 040 7566449-45
Fax: 040 756644-965

Etwaige von Ihnen angesprochene Datenschutz-Anfragen unterliegen der strikten Vertraulichkeit.
Mit diesen Datenschutzhinweisen kommt die MKM Beteiligungs GmbH ihren Informationspflichten hinsichtlich Art, Umfang und Zwecken der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Art. 12 - 14 DS-GVO bzw. § 13 Abs. 1 Telemediengesetz nach.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Sofern Sie mit uns in Kontakt treten, speichern wir Ihre Daten nur zur Erfüllung Ihrer Anfrage. Eine Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken erfolgt nicht. Die Verarbeitung erfolgt unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu).
Wenn Sie eine Anfrage haben oder von uns ein Angebot erstellt haben möchten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu diesem Zwecke.
Je nach Art der Anfrage sowie Umfang der von Ihnen überlassenen Informationen handelt es sich dabei typischerweise um folgende Daten:
- Anrede
- Namen, Vorname
- Firmenname
- Straße/Nr./PLZ
- E-Mail-Adresse
- Telefonnummer
- Mobilfunknummer
Diese Daten speichern und verarbeiten wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Anliegens.
Auf Ihre Daten hat nur ein begrenzter Personenkreis Zugriff. Die Verwaltung Ihrer Daten beruht auf der Wahrung berechtigter Interessen der MKM Beteiligungs GmbH und erleichtert die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zur Datenrichtigkeit und Datenübertragbarkeit.
Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO) oder soweit der Websitebetreiber ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung besitzt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Empfänger der personenbezogenen Daten
Ihre Daten leiten wir zu dem Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens oder Ihrer Anfrage an jeweils zuständige Mitarbeiter in unserem Unternehmen weiter. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Dauer der Datenspeicherung
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es der jeweilige Zweck erfordert. Typischerweise ergeben sich daraus folgende Fristen:

  • Allgemeine Anfragen: löschen wir nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage.
  • Angebotsdaten: nach 6 Monaten (ab Rückmeldung an den Kunden),
  • Vertragsunterlagen, die keine Dauerschuldverhältnisse betreffen: 10 Jahre ab Vertragsschluss
  • Vertragsunterlagen, die Dauerschuldverhältnisse betreffen: 10 Jahre ab Beendigung des Dauerschuldverhältnisses

Soweit für bestimmte Daten, die für die Abwicklung von vorgenannten Verträgen verarbeitet werden, eine steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist besteht, beläuft sich die Speicherfrist auf 6 bzw. 10 Jahre. Während dieser Zeit ist die Verarbeitung der Daten eingeschränkt. Die Aufbewahrungspflicht beginnt mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Angebot abgegeben bzw. der Vertrag erfüllt wurde. Wir speichern Ihre Daten zu Verträgen ferner auch dann, wenn dies im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften - §§ 195 ff. BGB - zur Erhaltung von Beweismitteln erforderlich ist (die regelmäßige Verjährung beträgt drei Jahre, kann aber bis zu 30 Jahren betragen).

Betroffenenrechte, Widerspruchsrecht
Wir versichern, dass wir Ihre Rechte als Betroffener umfassend gewährleisten. Sie haben insbesondere das Recht, jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerrufs- oder WiderspruchsrechtGebrauch zu machen. Sie können den Widerspruch sowie den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an uns unter den o.g. Kontaktdaten übermitteln.
Falls Sie Widerspruch einlegen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, es sind zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisbar, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Auskunftsanspruch
Folgende Rechte stehen Ihnen bzgl. Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten dem Verantwortlichen gegenüber zu:

  • Auskunft,
  • Sperrung,
  • Berichtigung,
  • Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Datenübertragbarkeit.

Wie können Sie Ihre vorstehenden Rechte ausüben?
Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie das Kontaktformular verwenden oder Sie wenden sich entweder an uns über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, telefonisch über die Rufnummer 040-756649-45 oder an den o.g. Verantwortlichen.
Wir werden Ihre Anfragen gemäß den gesetzlichen Vorgaben unentgeltlich bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Aktualisierung und Änderung
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit nach Maßgabe gesetzlicher Vorgaben an die tatsächlichen Verhältnisse sowie an die Rechtslage anzupassen.